News

Angebote und Restplätze

Die Sachverständigentätigkeit im Oldtimer-/Youngtimermarkt

Der Markt für Oldtimer und Youngtimer wird in den nächsten Jahren stetig wachsen. Sachverständigenleistungen wie die Bewertung von Fahrzeugen zu Versicherungszwecken, die Schadensbegutachtung oder die sachverständige Begleitung von Restaurierungsarbeiten werden vermehrt nachgefragt.

Einstieg in den Oldtimer-/Youngtimermarkt

Themenschwerpunkt "Fachbetrieb für historische Fahrzeuge"
Der Markt für Oldtimer und Youngtimer wird nicht zuletzt durch das ZDK-Zusatzschild "Fachbetrieb für historische Fahrzeuge" von vielen Werkstätten als zukünftiges Geschäftsfeld betrachtet. Vielfach ist zwar das technische Know-how bereits vorhanden, die speziellen Eigenheiten dieses Marktsegments sind dabei aber weitgehend unbekannt. Dieses Seminar soll hier Abhilfe schaffen.

Umsatzsteuer im Autohaus 2018 - Thema 3

Die 70 teuersten Umsatzsteuerfehler, die Ihnen passieren können!

Neue Seminare

(1) Live-Webinar:

Grundlagen der Geldwäscheprävention im Automobilhandel im Überblick
zur Einführung in die Thematik

(1.1) Live-Webinar:

Die Haftung von Geschäftsführern und Inhabern nach dem GWG
Wege aus der Haftungsfalle

(1.2) Live-Webinar:

Welche Datenbanken helfen bei der Kundenidentifizierung

(2) Zertifizierter Geldwäschebeauftragter

für angehende und bereits gemeldete Geldwäschebeauftragte

(3) E-Learning Geldwäscheprävention

für Mitarbeiter in geldwäscherelevanten Tätigkeitsbereichen

(4.1) Erstellung einer Risikoanalyse gem. §5 (Geldwäschegesetz)

Aufbauseminar für Geldwäschebeauftragte im Automobilhandel

(4.2) Gefälschte Ausweisdokumente (national/international) erkennen

Aufbauseminar für Geldwäschebeauftragte und Mitarbeiter im Automobilhandel

Servicespezialist Oldtimer und Youngtimer

Qualifizierung für Diagnose, Service und Werterhalt
Ausgangspunkt für die Ausarbeitung unseres Schulungskonzepts ist die Fahrzeugtechnik der 70er, 80er und 90er Jahre. Für das Arbeiten an diesen Fahrzeugen sind andere Diagnosetechniken und Prüfmittel erforderlich als heute üblich. Zudem sind handwerkliche Fähigkeiten gefragt, die besonders bei jungen Mechatronikern nicht mehr zum Standard gehören und auch nicht mehr in der Ausbildung vermittelt werden.