Der Pkw-Schaden als Privathaftpflicht-Schaden

Seminarinfo

Plausibilität, Kausalität, Manipulation

Dieser Lehrgang gibt allen Beteiligten des Schadenregulierungsprozesses eine Hilfestellung zur Plausibilität, Kausalität und Manipulation im Bereich Privathaftpflicht-Schaden in Verbindung mit dem Kfz.

Seminarinhalte

Die Analyse und Nachstellung von typischen sowie atypischen Schadenbildern wie beispielsweise dem Erkennen von Vandalismusschäden und damit verbunden der Abgrenzung zu Privathaftpflicht-Schäden, der Beurteilung von Spurenzeichnungen aus Kleinkollisionen (z. B. durch eine Schubkarre, ein umstürzendes Fahrrad oder einen wegrollenden Einkaufswagen) oder den Schadenbildern resultierend aus dem Einwirken von Tieren sind dabei zentrale Inhalte des Lehrgangs.

Es rücken folgende Fragen in den Mittelpunkt:
  • Welche Bereiche sichern die Kfz-Haftpflicht-Versicherung und welche Bereiche die Privat-Haftpflicht-Versicherung ab?
  • Sind Schadenschilderung und Schadenbild plausibel?
  • Was sind typische Auslöser für einen Schaden?
  • Welche Auswirkungen haben neue Technolgien auf den Privathaftpflicht-Schaden?

Die Lehrgangsziele:
  • Darstellung von rechtlichen Rahmenbedingungen in der Haftpflichtversicherung und dem Motiv des Betruges
  • Überblick über verschiedene Schadenauslöser und deren Schadenbild am Kraftfahrzeug
  • Mechanismen zum Bewerten von Schadenbildern anhand von verschiedenen Parametern

Themenschwerpunkte:
  • Grundlagenvermittlung
  • Erkennen der typischen Schadenbilder, wie sie z. B. durch eine Schubkarre, ein umstürzendes Fahrrad oder einen Einkaufswagen entstehen
  • Erkennen der Vandalismusschäden
  • Erkennen der typischen Schadenbilder aus kleinen Parkplatz-Unfällen
  • Erkennen von Dellen und Lackkratzern durch Freizeitsport-Aktivitäten
  • Unterscheidungsmerkmale zwischen Vandalismus- und Privathaftpflicht-Schäden
  • Manipulationen, Ausschlusskriterien

Zielgruppe

Kfz-Sachverständige und Kfz-Gutachter, Fuhrparkleiter, Fahrzeugaufbereiter

Teilnehmerzahl

maximal 10 Teilnehmer

Seminardauer

1 Tag, 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Referent

KTI Kraftfahrzeugtechnisches
Institut u. Karosseriewerkstätte GmbH & Co.KG

Ihr Ansprechpartner

Tanja Wester
Telefon: 0228-9127144
Telefax: 0228-9127159
E-Mail: wester@tak.de

Preis (zzgl. MwSt.)

415,00 EUR
Seminar inklusive Verpflegung und Zertifikat.

Innungsmitgliedern gewähren wir 25% Rabatt.

Ort, Termin und Anmeldung (Sortierung nach Ort)

Lohfelden bei Kassel
Anmeldung zum Seminar16.11.2017  (nur noch 4 Plätze frei)