§ 57 b - Fahrtschreiber/Kontrollgeräte - Wiederholungsschulung

Seminarinhalte Quiz

Testen Sie sich und Ihr Wissen zum Thema Fahrtschreibern und Kontrollgeräten in einer interaktiven Anwendung. Nehmen Sie sich 3-5 Minuten Zeit und starten Sie indem Sie auf den unten stehenden Link klicken.

Los gehts

Seminarinfo

Nutzfahrzeuge mit über 3,5 Tonnen Gesamtgewicht und Busse mit mehr als neun Sitzplätzen müssen mit einem Fahrtschreiber bzw. digitalen Kontrollgerät ausgestattet sein. Deren Prüfung darf nur von geschulten Fachkräften vorgenommen werden.

Hierfür vorgeschrieben ist eine viertägige Erstschulung sowie spätestens alle drei Jahre eine zweitägige Wiederholungsschulung.

Unser Schulungskonzept ist hersteller- und produktübergreifend aufgebaut und ermöglicht so eine neutrale Schulung der für die Prüfungen verantwortlichen Fachkräfte. Besuchen Sie unsere Schulungen, die wir bundesweit anbieten und profitieren Sie von modernsten Schulungskonzepten, Spitzendozenten und attraktiven Konditionen.

Seminarinhalte

Erster Schulungstag
1. Information Kontrollgeräte nach Anhang 1 VO3821/85 EG
1.1 Technische Änderungen
1.2 Service Informationen
1.3 Allgemeine Informationen
1.4 Gesetz bezüglich digitalem Kontrollgerät
1.5 Änderungen in der EG-Verordnung
1.6 Änderungen §57b StVZO
1.7 Änderungen FPersV

2. Chipkarten für digitales Kontrollgerät
2.1 Kartenarten
2.2 Sicherheit
2.3 Kartenausgabe
2.4 Kartendaten
2.5 Datenspeicherung
2.7 Kartenkonflikte

3. Funktionen des digitalen Kontrollgerätes
3.1 Systemkomponenten
3.2 Betriebsarten
3.3 Funktionselemente
3.4 Messgenauigkeit
3.5 Massenspeicher
3.6 Anschlusspläne
3.7 Kalibrierung / Aktivierung
3.8 Plombierung
3.9 Schnittstellen
3.10 Display / Anzeigen
3.11 Ausdrucke

4. Download von Daten am digitalen Kontrollgerät
4.1 Downloadbereich, Downloadverfahren
4.2 Datenmanagement, Datensicherung, Datenweitergabe

5. Programmierung des digitalen Kontrollgerätes
5.1 K-Konstante
5.2 Radumfang
5.3 Wegstreckenzähler

Zweiter Schulungstag
5. Programmierung des digitalen Kontrollgerätes
5.4 Fahrgestellnummer, Erstinstallation, Plombennummer
5.5 Datum, Zeit, Datum der Überprüfung
5.6 Koppelung FE/Geber
5.7 sonstige Parameter

6. Prüfung nach §57b StVZO am digitalen Kontrollgerät
6.1 Prüfgeräte
6.2 Messtrecke
6.3 Prüfpflicht
6.4 Prüfbedingungen
6.5 Prüfumfang
6.6 Prüfablauf
6.7 Wegimpulszahl ermitteln
6.8 K-Wert einstellen
6.9 Funktionsprüfung
6.10 Geschwindigkeitsprüfung
6.11 Wegstreckenzählerprüfung
6.12 Installationsdaten
6.13 Plombierung
6.14 Prüfabschluss

7. Prüfdiagramm mit Kontrollgerät nach Anhang 1 der VO 3821/85 EG
7.1 Prüfdiagramm erstellen
7.2 Prüfdiagramm auswerten

8. Praktische Prüfung
8.1 Simulierte Prüfung nach §57b an digitalem Kontrollgerät durchführen

9. Schriftlicher Abschlusstest

Zielgruppe

Kfz-Gesellen, Kfz-Meister

Teilnehmerzahl

maximal 12 Teilnehmer

Seminardauer

2 Tage, 08.00 - 16.00

Referent

Andreas Zühlke

Ihr Ansprechpartner

Andrea Schäfer
Telefon: (0228) 9127-142
Telefax: (0228) 9127-159
E-Mail: schaefer@tak.de

Preis (zzgl. MwSt.)

425,00 EUR
Schulung inklusive Schulungshandbuch, Verpflegung während der Schulung, Abschlussprüfung, Teilnahmebescheinigung
und Zertifikat

Ort, Termin und Anmeldung (Sortierung nach Ort)

auf Anfrage