Flüssiggasanlagen im Bereich Gastronomie und Schaustellergewerbe

Seminarinfo

Qualifizierung von "Personen (Befähigten Personen) für das Prüfen von gewerblichen Flüssiggasanlagen in Fahrzeugen in den Bereichen Gastronomie und Schaustellergewerbe"

Gewerbliche Flüssiggasanlagen in Fahrzeugen müssen vor der ersten Inbetriebnahme und wiederkehrend geprüft werden. Prüfungen dürfen nur von hierzu befähigten bzw. sachkundigen Personen durchgeführt werden.

Seminarinhalte

Bitte beachten Sie die Teilnehmervoraussetzungen

Zugelassen werden Personen mit:
  • einschlägiger Berufsausbildung
  • ausreichender Berufserfahrung im Umgang mit Flüssiggasanlagen
  • grundlegenden Kenntnissen zum Schutz vor Druckgefährdungen, sowie der relevanten technischen Regelungen (wie z.B. Sachkundige nach G607)

Schulungsinhalte:
  • Eigenschaften von Flüssiggas und Gefährdungen
  • Flüssiggasanlagen: Versorgungsanlagen (Flüssiggasflaschen, Brenngastanks), Druckregelgeräte, Leitungen, Sicherheitseinrichtungen, Gasgeräte
  • Anforderungen an Aufstellung, Schutzbereiche, Betrieb
  • Prüfungen: Qualifikation Prüfer, Prüfumfang, Prüffristen, Prüfnachweise
  • Regelwerk

Der Lehrgang schließt mit einer Prüfung ab. Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebescheinigung und zusätzlich, nach bestandener Prüfung, einen Sachkundenachweis.

Bei der Prüfung ist jegliche Verwendung von Unterlagen nicht zulässig.

Zielgruppe

siehe oben die ausführlichen Teilnehmervoraussetzungen

Teilnehmerzahl

maximal 25 Teilnehmer

Seminardauer

1 Tag, 08:30 - 16.00 Uhr

Referenten

Berufsgenossenschaft
Nahrungsmittel und Gastgewerbe

Rolf Schwebel

Ihr Ansprechpartner

Maria Eul
Telefon: 0228-9127-120
Telefax: 0228-9127-6120
E-Mail: eul@tak.de

Preis (zzgl. MwSt.)

270,00 EUR
Seminar inkl. Tagungsunterlagen, Prüfungsunterlagen, Zertifikat und Verpflegung.

Ort, Termin und Anmeldung (Sortierung nach Ort)

Friedberg (Nähe Frankfurt)
Anmeldung zum Seminar23.09.2019  (noch Plätze frei)