Software

Seit über 10 Jahren bieten wir leistungsstarke Software für Kfz-Betriebe an.

Unser Spezialgebiet: Entwicklung von Programmen im Bereich des softwaregestützten Qualitätsmanagements bei amtlichen Prüfungen.




Das Online-Portal für technische Mitteilungen


Im Auftrag des Zentralverbandes des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK) und seiner offiziellen Verbandszeitschrift "kfz-betrieb".

TEMI Plus enthält alle Gesetze und Informationen, welche von einem Kfz-Betrieb im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben aus den Anerkennungsrichtlinien für die Abgasuntersuchung (AU/AUK), Sicherheitsprüfung (SP) , Gasanlagenprüfung (GAP), Gassystemeinbauprüfung (GSP) und Prüfungen von Fahrtschreibern und Kontrollgeräten (§ 57b StVZO) benötigt werden. Alle Neuerungen erhalten Sie automatisch per E-Mail zugesendet.

Für anerkannte Kfz-Betriebe bedeutet dies, dass mit Abschluss des TEMI-Servicevertrages der gemäß StVZO-Vorschriften vorgeschriebene Bezug und die Dokumentation der amtlichen Mitteilungen erfüllt werden. Dadurch sind die anerkannten Kfz-Betriebe von der Verpflichtung zum Bezug des Verkehrsblattes entbunden.

Weitere Informationen und einen Demozugang erhalten Sie unter www.temi-plus.de



Das Programm zur Dokumentation der qualitätssichernden Maßnahmen nach §29 und Anlage VIIIc StVZO


Mit dem AU Plus-Grundmodul erfüllen Sie in vollem Umfang Ihre Dokumentationspflichten bei der Abgasuntersuchung. Die Statistiken werden automatisch erstellt und der Plakettenbestand wird verwaltet. AU Plus umfasst insbesondere folgende Punkte:
  • Dokumentation aller Abgasuntersuchungen
  • Plaketten- und Siegelverwaltung
  • Dokumentation der Schulungen
  • Dokumentation der Prüfgeräte
  • Bildung von ausführlichen Statistiken
Mit dem optionalen Importmodul können die Prüfnachweise direkt aus dem Tester übernommen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.auplus.de



Das Programm zur Dokumentation der qualitätssichernden Maßnahmen nach § 29 und Anlage VIIIc StVZO


Mit dem SP Plus Grundmodul erfüllen Sie Ihre Dokumentationspflichten in vollem Umfang. So übernimmt das Programm für Sie u. a. die Erstellung von Statistiken und die Verwaltung des Marken- und Siegelbestandes.

Das Grundmodul leistet insbesondere die:
  • Dokumentation aller Sicherheitsprüfungen und der dabei festgestellten Mängel
  • Automatische Berechnung der Bremswerte
  • Verwaltung der Prüfmarken und Prüfprotokolle
  • Bildung einer ausführlichen Mängelstatistik
  • Dokumentation der Schulungen
  • Dokumentation der Prüfgeräte
SP Plus liegt inzwischen in der Version 3 vor und Erfüllt die Anforderungen der 47. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften, die zum 01.07.2012 in Kraft getreten ist:
  • Bereitstellung von Vorgaben für die Sicherheitsprüfung
  • Bereitstellung von Bremsreferenzwerten (Bezugsbremskräfte)
Je nach Ihrer Werkstattausstattung können Sie mit der optionalen SP Plus Importfunktion Fahrzeug- bzw. Halterstammdaten und/oder der Prüfnachweise aus kompatiblen Bremsenprüfständen oder Softwaresystemen importieren.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.spplus.de



erfüllt alle relevanten Punkte nach § 41a StVZO und Anlage XVIIa.


Mit Einführung der GAP und GSP mussten anerkannte Werkstätten auch für diesen Bereich erstmals ein System zur Dokumentation der qualitätssichernden Maßnahmen bei der GAP und GSP einführen. Dieses System umfasst insbesondere folgende Punkte:
  • die Dokumentation aller GAP/GSP-Prüfungen und der dabei festgestellten Mängel
  • die Bildung einer ausführlichen Mängelstatistik
  • die Dokumentation der Schulungen und
  • die Dokumentation der Prüfungen und Eichungen aller bei der GAP/GSP eingesetzten Messgeräte
Darüber hinaus können mit diesem Programm zusätzlich auch Prüfbescheinigungen für den Kunden gedruckt und ein Siegelnachweis sowie ein Revisionsbericht für die Kfz-Innung erstellt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gapplus.de



Ihre elektronische Kommunikationsschnittstelle zu Versicherungen


Mit schaden Plus bieten wir Ihnen eine komfortablere Lösung und eine umfassende Hilfestellung beim Erfassen und Versenden der Schadenabrechnungen. Die leistungsstarke Software eröffnet Ihnen folgende Möglichkeiten:
  • Es werden alle Schadenfälle in einer Datenbank gespeichert. Sie können jederzeit abgeschlossene Bestätigungen aufrufen.
  • Sie können die Reparaturkosten-Übernahmebestätigung bzw. die Glasschaden-Anzeige drucken oder als PDF-Datei exportieren.
  • Eine Liste der Versicherungen ist hinterlegt - das Suchen nach der Faxnummer und der Adresse entfällt.
  • Eine Liste der Fahrzeughersteller und -typen ist hinterlegt.
  • Über einen PDF-Drucker können Ausdrucke aus beliebigen Anwendungen (z.B. Ihrem Kalkulationsprogramm) an schaden Plus übergeben werden.
  • Zusätzlich können Dokumente aus dem Dateisystem (z.B. Bilder) einem Schaden zugeordnet werden.
  • Der komplette Schadenfall kann elektronisch an die Versicherung übermittelt werden.
  • Fahrzeug- und Halterdaten können aus kompatiblen DMS übernommen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.schadenplus.de




Konzept zur Abwicklung von Glasschäden mit Versicherern


Alle Mitglieder der Kfz-Innungen und der Karosserie- und Fahrzeugbauer-Innungen können am Konzept teilnehmen. Sie müssen sich verpflichten die Qualitätskriterien der beiden Spitzenverbände ZDK und ZKF einzuhalten und die autorisierten autoglas Plus Anwendungen zu einzusetzen.

Sie erhalten die Möglichkeit die Glasschadenanzeige auf elektronischem Wege zu versenden und sich gegenüber der Versicherung als Partner von autoglas Plus auszuweisen. Hierfür stellen wir Ihnen die zur Zeit verfügbaren Programme schaden Plus sowie autoglas Plus-SilverDAT inside zur Verfügung.

Alle autoglas Plus Betriebe werden in der Internet-Datenbank www.autoglasplus.de erfasst und sind hierdurch für Autofahrer und Versicherungen schnell zu finden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier